Auf den Geschmack gekommen - Canon EF 40mm f2.8 STM

Zwischen 35mm und 50mm liegen auch 40mm. Wer sich bei den erstgenannten Brennweiten nicht entscheiden kann, sollte es mal mit einer Festbrennweite von 40mm versuchen. Als Vertreter dieses Bildwinkels habe ich das Canon 40mm f2.8 STM für meine Vollformat im Einsatz. Nach meinen durchweg guten Erfahrungen mit den 50mm Brennweite ging es vor einigen Tagen noch einmal an die Ostsee; mit dabei das flache Pancake für die Canon.

Auf den ersten Blick erinnert das Pancake eher an einen Objektivdeckel :

Canon 5D II mit Canon EF 40mm f2.8 STM

Der direkte Vergleich (hier zum 24-105 f4 USM) macht den Größenvorteil deutlich:

Canon 5D II mit Canon EF 40mm f2.8 STM Vergleich zum Canon EF 24-105 f4 USM

Die ausgewachsene Kamera wird plötzlich fast handlich (aber wirklich nur fast! ;-) ). Zumindest in kleinere Taschen passt die Kamera nun. Auch an der Schulter baumelnd, zieht das Gewicht nicht mehr ganz so heftig. Mit den 130g des Objektives bleibt es gefühlt bei dem Gewicht des reinen Kamerabodys.

Doch lassen sich mit diesem Objektiv auch gute Bilder machen? Dem kleinen Teil werden mehrheitlich sehr gute Abbildungsleistungen zugesprochen. Fühle ich mich mit so einem Winzling wohl? Dies galt es beim Kurzurlaub herauszufinden.

Das Objektiv besitzt keinen Stabilisator. Auch ohne Stabi lassen sich die 40mm bei Dämmerung mit längeren Verschlusszeiten halten:

Canon 5D Mark 2 Canon EF 40mm f2.8 STM Travemünde Sonnenuntergang Ostsee

Canon 5D Mark 2 Canon EF 40mm f2.8 STM Travemünde Sonnenuntergang Ostsee

Am Tage zeigt das Pancake dann sein wahre Stärke. 40mm entsprechen weitgehend dem Seheindruck des menschlichen Auges. Ich emfinde dies, wie oft von anderen Fotografen bemängelt, keinfalls langweilig:

Canon 5D Mark 2 Canon EF 40mm f2.8 STM Travemünde Sonnenuntergang Ostsee

Canon 5D Mark 2 Canon EF 40mm f2.8 STM Travemünde Bank Ostsee

Diese schlafende Figur war mehrere Meter groß und besteht aus Sand (Teil der Sandfiguren-Ausstellung):
Canon 5D Mark 2 Canon EF 40mm f2.8 STM Travemünde Sandfigur Ausstellung Sand

Mehr Sand gibt's am Strand:
Canon 5D Mark 2 Canon EF 40mm f2.8 STM Travemünde Strand Drachen steigen lassen

Canon 5D Mark 2 Canon EF 40mm f2.8 STM Travemünde Priwall Ostsee

Canon 5D Mark 2 Canon EF 40mm f2.8 STM Travemünde Trave Ostsee

Und auch hier sind mit 40mm und f2.8 gute Food-Bilder möglich:
Canon 5D Mark 2 Canon EF 40mm f2.8 STM Travemünde Food Henzler Ahoi

Fazit: Für knapp 200,- EUR bekommt man ein großartiges Objektiv. Es ist leicht, klein und "rattenscharf". Die Details der Aufnahmen haben mich beeindruckt. Bereits offenblendig besitzt es eine unglaubliche Schärfe und Abbildungsleistung. Den schnellen Autofokus habe ich nach dem Experiment mit dem manuellen 7Artisans durchaus genossen. Der Canon-50mm-Joghurtbecher mag preiswerter sein; schärfer ist jedoch dieses 40mm-Pancake.

Ich mag das flache Teil. Mit dieser Linse wird auch die Vollformat-Canon wieder halbwegs portabel. Und im Gegensatz zu den vergleichsweise riesigen Alternativen wirkt eine massive Kamera mit diesem Objektiv weniger einschüchternd und erregt weniger Aufmerksamkeit - durchaus ein Vorteil.

Canon EF 40mm f2.8 STM (Amazon Affiliate-Link*):

★ Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}