2021, Schnee und eine alte Kompaktkamera

Ein gesundes neues Jahr 2021 wünsche ich allen, die diese Zeilen lesen.

Traditionell oder an vielen anderen Blogs orientiert, müsste nun der obligatorische Jahresrückblick folgen. Die Kamera des Jahres 2020 gilt es auch noch zu küren.

Doch 2020 war halt anders. Veranstaltungen, Urlaube und Treffen mit Freunden mussten pandemiebedingt abgesagt werden. Da kann auch ein Jahresrückblick oder eine Kamera des Jahres fehlen oder von mir abgesagt werden. 😉 Zumal es mir zumindest bei der Kamera nicht leichtgefallen wäre. Die veröffentlichten Bilder durchzählen oder die Statistik in Lightroom prüfen? Möchte ich nicht! Gefühlt habe ich mit meiner Canon-Vollformat auch in diesem Jahr als Arbeitspferd die meisten Bilder gemacht. Aber wen interessiert schon eine alte Canon 5D Mark 2. Da müsste es doch werbepartnertechnisch oder aus Sicht des Affiliate-Links eine brandneue Canon R6 oder eine Sony A7 XYZ sein. Oder etwa nicht?

2020 hat sich auch bei mir weiter ausgeprägt: Gear Doesn’t Matter (Ausrüstung entscheidet nicht). Mit zwei Festbrennweiten, einem umgerechnet 50mm-Objektiv für Fuji-X und 40mm für die Canon, habe ich eine Menge Spaß im Normalbrennweitenbereich gehabt. Diese hatte ich in 2020 gekauft. In der Summe hat mich im Jahresverlauf jedoch wesentlich mehr Ausstattung verlassen. Statt Superlativen im Weitwinkel oder Superzoom haben und werden mich erst einmal die gerade genannten Objektive begleiten. Nicht auszuschließen, dass trotzdem der eine oder andere Spaßkauf hinzukommt. Weil es Spaß macht – nicht weil ich es für bessere Fotos brauche. Der Spaß entscheidet!

2021 beginnt mit etwas Schnee. Ein paar Motive habe ich festgehalten, bevor der Schnee wieder abtaut. Und da das iPhone gerade leer war, hat mich eine Kompaktkamera begleitet, für die ich nicht einmal einen Affiliate-Link hätte setzen könnte. Die Lumix LX5 wird seit vielen Jahren nicht mehr hergestellt und vertrieben. Und sind die Aufnahmen deshalb schlecht oder nicht brauchbar? Gear Doesn’t Matter!

Ein paar Impressionen vom verschneiten Schönebecker Kurpark:

Kein Staub auf dem Sensor! Die kleinen Fussel nennt man Schneeflocken. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.