Sparschleuse Rothensee

2001 wurde die knapp 190 Meter lange Schleuse Rothensee nahe Magdeburg eröffnet. Sie verbindet den Mittellandkanal mit den Magdeburger Häfen und der Elbe.

Die Schleuse wird als Sparschleuse betrieben. Dies bedeutet, dass pro Sekunde 3,5 Kubikmeter Schleusenwasser in drei Auffangbecken gepumpt und gespeichert werden. Auf diese Weise wird der Wasserverlust des höher gelegenen Mittellandkanals deutlich reduziert.

Von einer höheren Besucherplattform kann das Schauspiel, welches am heutigen Feiertag scheinbar nicht stattfindet, beobachtet werden.

Dies lockte auch eine ganze Gruppe Hobbyfotografen an (vielleicht ein Workshop?). Ich war sehr sehr froh, im Gegensatz zu deren „schwerem Gepäck“ nur meine kleine Fuji die Treppen hochtragen zu müssen. 😉

Aufgenommen mit Fujifilm X100.

Über Mario Heide

Mario Heide ist Bankkaufmann und Hobbyfotograf. Neben Datenbanksystemen und Softwareprogrammierung beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit dem vielseitigen Thema Fotografie.

Zeige alle Beiträge von Mario Heide →