Nürnberg kompakt

Nürnberg ist nicht kompakt. Mit einer halben Million Einwohner ist es sogar recht groß. Kompakt war in Nürnberg meine verwendete Foto-Ausrüstung.

Wie vor jedem Urlaub überlegt sich ein Hobbyfotograf, welche Gerätschaft er in dieser Reisezeit einsetzen möchte. Je nach Motivation fällt die Fototasche dann größer oder kleiner aus. In einigen Fällen wird die gesamte Ausstattung in riesigen Fototaschen mitgeschleppt. Ich entschied mich wieder für die kompakte Lösung: eine Fujifilm X-T1 mit einer Normalbrennweite und der kleinen LUMIX LX5. Beides passt in eine kleine Fototasche.

Schon vor einiger Jahren waren wir in Nürnberg. Damals nur für einen Tag. Diese Stadt hat aber mehr zu bieten. Aus diesem Grund waren nun mehrere Tage für Nürnberg eingeplant – die richtige Entscheidung.

Ein Familienurlaub ist keine Fotoreise. Auf aufwendige und zeitraubende Fotosessions hat die anhängige Familie (und man dadurch selbst) wenig Zeit und Lust. Fotografie wird Dokumentation für’s spätere Reisetagebuch. Zumindest ist es bei mir so. Selbst Profis greifen in dieser Situation immer häufiger zum Smartphone und nehmen somit auch von der Fotovollausstattung eine Auszeit. Ich nehme für die schnelle Nummer bzw. Aufnahme 😉 statt iPhone gern noch die Lumix LX5. Irgendwie hat es mir der alte CCD-Sensor angetan. Auch wenn die technische Bildqualität anderer Kameras (auch die meiner Fujifilm X-T1) deutlich besser ist, kam in Nürnberg nur die kleine Lumix LX5 zum Einsatz. Der Winzling verschwindet einfach in der Hosentasche oder trägt am Gurt umgehängt unter der Jacke einfach nicht auf.

Blick von Museumsbrücke auf das Heilig-Geist-Spital
Der Brunnen am Weißen Turm („Ehebrunnen“)
Die Pegnitz
Der Henkersteg
Fachwerk in der Altstadt
Innenraum der Kirche St. Lorenz
Ein weiteres Pegnitz-Panorama
Unter der Kaiserburg Nürnberg
Blick auf die Kaiserburg Nürnberg

Alle Bilder sind wohlbemerkt aus der kleinen Lumix Baujahr 2011. Ich war zwischenzeitlich auch kurz im Nürnberger Leica-Shop. Ob Bilder aus einer hochpreisigen Leica (auf diese Webauflösung reduziert) jetzt so viel besser wären? Ich glaube nicht.

Aber neben seiner Historie hat Nürnberg auch kulturell einiges zu bieten. So lohnt sich zum Beispiel der Besuch des „Neuen Museums“ – Dem staatlichen Museum für Kunst und Design in Nürnberg.

Rechts das Neue Museum – Das staatliche Museum für Kunst und Design in Nürnberg
Eine runde Sache
Eine eckige Sache
Ein Gesicht

Die Aufnahmen entstanden mit einer Panasonic LUMIX LX5 (Amazon Affiliate-Link*):

★ Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Mario Heide

Mario Heide ist Bankkaufmann und Hobbyfotograf. Neben Datenbanksystemen und Softwareprogrammierung beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit dem vielseitigen Thema Fotografie.

Zeige alle Beiträge von Mario Heide →