Johanniskirche Magdeburg

Nach dem Mittagessen und einem spontanen Spaziergang an der Magdeburger Elbe zeigte sich wieder einmal:

„Die beste Kamera ist die, die man dabei hat!“

Ob man eine ähnliche Qualität auch aus einem iPhone und Co. herauszukitzeln vermag, kann ich mangels guter Smartphone-Kamera nicht beurteilen. Doch auch bei ungünstigem Licht, bei knallender Mittagssonne oder einem dunklen Raum mit hellen Fenstern, bestätigt die kleine Leica C ihren Ruf als hervorragende „Immerdabei-Kamera“.

Im Bild die Magdeburger Johanniskirche. Diese dient nach Ihrem Wiederaufbau seit 1999 als Veranstaltungs-und Konzertort. Die Türme der Kirche sind besteigbar. Dies haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen.


Blick über die Elbe und das Einkaufszentrum Allee-Center in Richtung Magdeburger Dom. Ganz rechts ist der Magdeburger Marktplatz zu sehen. Das Panorama wurde in Einzelbildern mit der Leica C aufgenommen und in Lightroom verarbeitet.

Alles aufgenommen mit:

Über Mario Heide

Mario Heide ist Bankkaufmann und Hobbyfotograf. Neben Datenbanksystemen und Softwareprogrammierung beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit dem vielseitigen Thema Fotografie.

Zeige alle Beiträge von Mario Heide →