Fototour Ruhrpott – Tiger and Turtle – Magic Mountain

Wir besuchen eine Achterbahn für Fußgänger. Die strahlende Vormittagssonne täuscht etwas über die frostigen Temperaturen hinweg. Beim Aufstieg auf die Heinrich-Hildebrand-Höhe in Duisburg-Angerhausen bläst kalter Wind.

Der kleine Berg liegt 35 Meter über dem Umland und läßt bereits eine schöne Aussicht zu. Die dort seit 2011 befindliche Großskulptur „Tiger and Turtle – Magic Mountain“ erhöht den Hügel noch einmal um knapp 20 Meter. Gänzlich kann man das gesamte Kunstwerk nicht begehen. Den Treppen-Looping sollte man auch mit genügend Anlauf nicht bezwingen können und ist vorsichtshalber abgesperrt.

Schöne Perspektiven bietet der bis 13 Meter hohe Treppenaufstieg auf jeden Fall.

Erstmals kam auch meine Weitwinkel-Vorsatzlinse für das iPhone zum Einsatz. Für ca. 35,- EUR erweitert das Objektiv den Blickwinkel des Smartphones noch einmal deutlich. Qualitativ gibt es große Unterschiede bei preiswerten Aufsteckobjektiven. Das von mir verwendete Exemplar wird oft empfohlen und enttäuschte mich nicht. Für unterwegs ist es eine kleine und preiswerte Alternative. Wer weitere Infos zu dieser Aufstecklinse benötigt, kann diese mit einem Klick auf das Produktfoto am Ende des Beitrages erhalten.

„Bild 14 ist leer … „ kommt mir als Vortagserinnerung in den Sinn. Wo ist Pfeiler 14?

Die Aufnahmen entstanden mit:

Über Mario Heide

Mario Heide ist Bankkaufmann und Hobbyfotograf. Neben Datenbanksystemen und Softwareprogrammierung beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit dem vielseitigen Thema Fotografie.

Zeige alle Beiträge von Mario Heide →