Abendsonne – Kompaktausgabe

Dass man auch mit kleinen Kameras gut fotografieren kann, hatte ich bereits in einem zurückliegenden Beitrag verdeutlicht. Nicht immer sind die Unterschiede zum „großen Gepäck“ so offensichtlich. Gerade bei verkleinerte Ausgabe der Bilder auf Internetseiten wird der Unterschied meist nur noch vom Fotografen selbst gesehen.

In der Fototasche hatte ich gestern auch die Kompaktknipse dabei. Im Gegensatz zur Leica X2 musste ich hier noch etwas Hand anlegen, da die Kamera mit den aktuellen Einstellungen die Bilder tendenziell heller belichtet. In der gestrigen Situation wollte ich mich auf die Silhouetten beschränken. Aus diesem Grund wurden die Kontraste und Farbsättigung des Bildes nachträglich erhöht.

Die Kamera besitzt einen größeren Weitwinkel (28mm). Damit ist auch die Möglichkeit einer abweichenden Bildgestaltung interessant.

Ich bleibe dabei: Auch mit dem „kleinen Besteck“ kann man lecker essen. 😉

Alles aufgenommen mit:

Über Mario Heide

Mario Heide ist Bankkaufmann und Hobbyfotograf. Neben Datenbanksystemen und Softwareprogrammierung beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit dem vielseitigen Thema Fotografie.

Zeige alle Beiträge von Mario Heide →