35mm auf Reisen

Vor einer Reise stellt sich die Frage nach der richtigen Kamera-Ausrüstung.

Während der vorsichtige Fotograf zur Komplettausstattung greift und mit dem kompletten Objektiv-Park sämtliche Brennweiten abdecken möchte, schwören andere Fotobegeisterte auf eine Minimallösung.

Vor dieser Entscheidung stand ich nun auch. Nach längerem Abwägen entschied ich mich zu „Mut zur Lücke“ und packte die Fuji X100 mit ihrer auf Kleinbild umgerechneten Festbrennweite von 35mm (23mm an Crop) ein.

Die Entscheidung war goldrichtig. Das im Verhältnis zu einer herkömmlichen Spiegelreflexkamera eher kompakte Geräte aus dem Hause Fujifilm belastete auf der Reise keinen Moment.

Die weitwinklige Linse ohne Zoom ist sicherlich nicht für alle Einsatzzwecke geeignet, meisterte jedoch meinen eigenen Bedarf nahezu vollständig. Ich habe keiner fehlenden Brennweite nachgetrauert, sondern mich der vorhandenen Möglichkeiten dieser Kamera erfreut. Ein paar Beispiele sollen zeigen, dass die Fuji X100 und 35mm für Städtereisen und Städtefotografie sehr gut geeignet sind.

Straßenfoto, Petersburg
Panorama Senatsplatz, Helsinki
Staunendes Kind im Dom, Helsinki

Aufgenommen mit Fujifilm X100.

Über Mario Heide

Mario Heide ist Bankkaufmann und Hobbyfotograf. Neben Datenbanksystemen und Softwareprogrammierung beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit dem vielseitigen Thema Fotografie.

Zeige alle Beiträge von Mario Heide →