S/W auf com66

Linsen-Suppe: In letzter Zeit ist die Fremdkost auf der Linsen-Suppe zu kurz gekommen. Mit dem heutigen Beitrag möchte ich die Vorstellung anderer interessanter Seiten und Menschen fortsetzen.

Mit Jörn Breda scheine ich Einiges gemeinsam zu haben. Über die Websuche nach anderen Nikon 1 – Fotografen und S/W-Fotografie kam ich auf seine Seite com66.de.

Jörn Breda: Ich komme aus Schleswig-Holstein und fotografiere seit 1983. Damals noch mit einer analogen Minolta bin ich heute im Zeitalter der digitalen Fotografie sowohl mit der Nikon-DSLR wie auch mit Systemkameras (Nikon 1 V1, Sony RX-100) unterwegs. In den vergangenen Jahren habe ich fast alle Bereiche der Fotografie ausprobiert und fotografiert was die Zeit so hergibt. Das bringt zwar unheimlich viel Spaß, doch merkt man bei manchen Themenbereichen, dass es schnell langweilig wird. So hat sich nach und nach meine Vorliebe für bestimmte Bereiche der Fotografie aus den Erfahrungen heraus entwickelt.Derzeit bin ich viel im Bereich der Schwarz-Weiß-Fotografie unterwegs. Ich mag ausdrucksstarke Bilder und liebe auch harte Kontraste. Für den einen oder anderen mag das an manchen Stellen etwas überzogen wirken. Doch liegt genau hier für mich der Unterschied zwischen Schwarz-Weiß und den monochromen oder Graustufen-Bildern.

Linsen-Suppe: Die Anzahl der Bilder auf der relativ neuen Webpräsenz ist (noch) nicht groß; wächst jedoch schnell. Die vorhandenen Fotos gefallen mir sehr gut. Ich behalte die Seite per RSS-Feed auf jeden Fall „im Auge“. 😉

Über Mario Heide

Mario Heide ist Bankkaufmann und Hobbyfotograf. Neben Datenbanksystemen und Softwareprogrammierung beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit dem vielseitigen Thema Fotografie.

Zeige alle Beiträge von Mario Heide →