Opernhaus Oslo

Das Opernhaus Olso gilt als größtes norwegisches Kulturprojekt der Nachkriegszeit. Form und Farbe sollen an einen treibenden Eisberg erinnern.

Das Großprojekt kostete umgerechnet 548 Mio Euro. Anders als in Deutschland, wurde es unter den prognostizierten Kosten und 5 Monate vor der geplanten Eröffnung fertig.

Aufgenommen mit:

Über Mario Heide

Mario Heide ist Bankkaufmann und Hobbyfotograf. Neben Datenbanksystemen und Softwareprogrammierung beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit dem vielseitigen Thema Fotografie.

Zeige alle Beiträge von Mario Heide →